Pressemitteilungen

Träne des Windes

BildDiese neue Sammlung besteht aus einer Vielzahl von kürzeren Texten, die in beliebiger Reihenfolge gelesen werden können. Jeder der Texte soll zum Nachdenken anregen und die Leser auf verschiedene Themen aufmerksam machen. So geht es in einem Text z.B. um die Sehnsucht und in einem anderen um ein Klagelied. Es geht um Beobachter, Warner, Beistand, Wunder, Sinne und den Regenbogen, aber auch um die Kinder der Erde, seltsame Tage, Verwandte, Worte und mehr. Auch Wasser, das eigentlich Tod ist, wird in einem der lyrischen Texte besprochen. Auf 80 Seiten finden die Leser eine erstaunliche Vielfalt an Themen, die keine Langeweile entstehen lassen.

Die Texte in der Sammlung “Träne des Windes” von Lorenzo-Salvatore Cordí laden die Leser dazu ein, sich ein wenig Zeit zu nehmen und sich mit dem Buch zu entspannen. Der italienische spirituelle Autor ist in Deutschland geboren und aufgewachsen. Er ist ein sehr naturverbundener und gläubiger Mensch. Er lebt heute in einer ländlichen Umgebung in einer kleinen Gemeinde in NRW. Er hatte bereits als Kind ausgeprägte sensitive Fähigkeiten. Er konnte sehen und wahrnehmen, was anderen verborgen war. Nach einschneidenden persönlichen Erkenntnissen erkannte er seine Leidenschaft zur Poesie.

“Träne des Windes” von Lorenzo-Salvatore Cordí ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-347-22702-6 zu bestellen. Die tredition GmbH ist ein Hamburger Unternehmen, das Verlags- und Publikations-Dienstleistungen für Autoren, Verlage, Unternehmen und Self-Publishing-Dienstleister anbietet. tredition vertreibt für seine Kunden Bücher in allen gedruckten und digitalen Ausgabeformaten über alle Verkaufskanäle weltweit (stationärer Buchhandel, Online”Stores) mit Einsatz von professionellem Buch- und Leser-Marketing.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

 

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

tredition GmbH
Frau Jacqueline Stumpf
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

Das Schweigen der Priester